Rang 7 am Match der Bezirke

Bruno und Andreas Schneiter von unserem Verein sowie Marcel Rohner und Urs Kamm aus Wettswil traten für den Bezirk Affoltern am Match der Bezirke in der Schiessanlage Ohrbühl in Winterthur an. Unser Präsident Bruno Schneiter startete bei extrem windigen Verhältnissen bloss mit 83 Punkten. Die wechselnde Beleuchtung war ein zusätzliches Handicap. Mit 89 und 91 konnte er sich zwar dann noch steigern, aber 363 Punkte liegend konnten ihn natürlich nicht zufrieden stellen. Noch viel schlimmer erwischte es seinen Sohn Andreas. Mit 81, 84 und 86 lieferte er ein desolates Resultat ab. Mit 12 Punkten weniger wie sein Vater, welcher selbst schon nicht gut hatte, konnte man bereits von einem Desaster sprechen. Dann hiess es für beide kniend nochmals alles zu geben um das Resultat noch ein wenig zu verbessern. Bruno startete sehr gut mit 87 Punkten und auch die erste Hälfte der zweiten Passe begann noch vielversprechend, doch dann kam der Einbruch die zweite Passe war dann bloss noch 80 Punkte und in der letzten Passe klappte dann gar nichts mehr. Die 72 Punkte waren zum vergessen. Die Total 502 Punkte waren für ihn das schlechteste Resultat seit Jahren. Aber jeder zieht mal einen schlechten Tag ein. In den nächsten Wettkämpfen wird er wieder in alter Stärke angreifen.
Bei Andreas konnte es nach dem liegend nur noch besser kommen und so schoss er auch kniend. Mit 85 Punkten startete er sehr vielversprechend. Dasselbe Resultat also nochmals 85 Punkte folgten in der zweiten Passe und dann sagte er sich wohl aller guten Dinge sind drei. Also legte er noch eine dritte 85er Passe hin. Mit 255 Punkten kniend war er sogar der viert beste aller Teilnehmer. Andreas erzielte kniend sogar vier Punkte mehr wie liegend und totalisierte zum Schluss 506 Punkte. Leider erwischte es die Wettswiler Kollegen zum Teil noch schlimmer. Trotzdem resultierte am Schluss der zufriedenstellende siebte Schlussrang für unseren Bezirk. Diese Tatsache zeigt ebenfalls, dass auch die anderen mit den Verhältnissen zu kämpfen hatten.
Dass unser Verein trotzdem noch etwas zum bejubeln hatte, dafür sorgte Daniela Keller mit dem Kleinkaliber Gewehr. Mit ihren beiden Teamkollegen gewann sie für den VSpZU schiessend den Wettkampf in dieser Kategorie mit von ihr sehr guten 555 Punkten. Mit diesem Resultat liess sie auch einen ehemaligen Schweizermeister hinter sich. 

 

Kommende Schiessanlässe

17. Nov. Ustertagschiessen

 

24.+25.11

1.+2. 12     Chlausschiessen Mettmenstetten

 

 

5
Zürich
Samstag, 21
Sonntag  
Montag  
Dienstag   -3°
Mittwoch  
Donnerstag   -1°
Freitag   -3°
Besucherzaehler